Über mich

„Vom faulen Fettsack zum fitnessliebenden Personaltrainer“ – würde man meine letzten 5 Jahre verfilmen, wäre das wohl der passende Titel dafür.

Im Sommer 2013 war ich diszipliniert wie nie zuvor – diszipliniert darin, meinen Alltag mit möglichst wenig Aufwand zu bestreiten. Das Problem dabei? Nichts zu unternehmen, unmotiviert in den Alltag hineinzuleben und jegliche Form von Sport und gesunder Ernährung aktiv zu ignorieren, macht nur eine Zeit lang Spaß.

Und wenn der Spaß dann vorbei ist, nach den frühen, jungen Jahren, führt dieser Lebensstil in eine Sackgasse.

Mein persönlicher Tiefpunkt war der, als ich mein Jus-Studium nach 4 Semestern abbrechen musste. Die Gründe dafür kann ich im Nachhinein ganz leicht aufzählen: Antriebslosigkeit und Motivationslosigkeit aufgrund von mangelnder Bewegung, mieser Ernährung und fehlendem Fokus auf die wichtigen Dinge im Leben.

Im Nachhinein gesehen war diese Zeit extrem wertvoll – denn ich war so am Boden, dass ich gar nicht anders konnte, als etwas zu ändern. Aufgeben oder alles zerreißen – das waren meine Wahlmöglichkeiten.

Also startete ich meinen gefühlt 427. Abnehmversuch – und gleichzeitig auch den ersten sinnvollen. Gleich vorweg genommen: Es sollten noch geschätzte 15 folgen, aber die Nummer 427 brachte die wichtigste Erkenntnis überhaupt mit sich: Mit Sport wird alles besser. Voller Motivation stürzte ich mich zum ersten Mal in mein Leben in eine Art Gym – einen Raum, den ich zuvor als “Partyraum” bezeichnet habe. Darin waren genau zwei Kurzhanteln und eine modrige Couch zu finden. Ich startete. Und plötzlich entwickelten sich, wie aus dem Nichts, Leidenschaft, Ziele, Motivation und Freude am täglichen Besserwerden.

Schon bald begannen sich wichtige Puzzle-Teile in meinem Leben zusammenzufügen. Ich startete eine Ausbildung zum Fachsozialbetreuer im Institut Hartheim. Dabei entwickelte ich eine neue Leidenschaft, die ich als zuvor eher introvertierter Mensch nur in geringem Ausmaß ausgelebt hatte – die Leidenschaft, Menschen zu helfen, sie in schwierigen Situationen zu unterstützen und ihr Leben zu bereichern.

Am Ende standen ein Abschluss mit der Note 1,0, ein noch nie zuvor entdeckter Ehrgeiz und unglaubliche Motivation – und vor allem ein Ziel, das sich vor meinen Augen zu formen begann: Ich wollte auch in Zukunft beruflich Menschen unterstützen und ihnen dabei helfen, sich weiterzuentwickeln.

Dieser Wille zog sich durch meine nächsten beiden Jahre wie ein roter Faden – und heute stehe ich hier, als selbstständiger Diplom-Fitnesstrainer, der seine beiden größten Leidenschaften zu einem Job vereint hat – und ich möchte DIR dabei helfen, auch DEINE TRÄUME zu verwirklichen!

BIST DU BEREIT? Dann klicke HIER und kontaktiere mich! Erzähl mir von dir, deiner Situation, deinen Wünschen und Zielen. Lass uns loslegen! JETZT ist der beste Moment, deine Zukunft zu gestalten!